4.12. Jahnturnhalle St. Pölten – 5 Years Lion Soldiers Special

Nach ca. 1-jähriger Pause gibt es wieder eine dicke Party in der Jahnturnhalle St. Pölten, präsentiert von den Lion Soldiers in Cooperation mit DJ Skarlatan. Als Hauptact sind die Soca Twins aus Berlin am Start, bestehend aus Boone Chatta und Franky Fire.

Das Musikangebot geht von Reggae/Dancehall/Soca über Dubstep und Electro/House/DnB bis zu astralen Hits aus allen Zeiten!

Main Floor
soca twins
skarlatan [kuhbus]
rambo b2b psycho [lion soldiers]
haze b2b infinit [kuhbus]
P80 b2b Sideffex

Electro Floor
evol [wred]
tom heiss
knarzzz soundsystem
paralyze soundforce

Astral Floor
reverend
tobias torpedo
d.nature

Special Vodka-Shot Bar mit ausgewählten Sorten
Special Cocktails
genügend Chill-Out Möglichkeiten

‎6€ < 23:00 > 8€

26.11.10 – Patrick Pulsinger & Elektro Guzzi @ Cinema Paradiso

St.Pöltens Beislkino Nr. 1 feiert seinen 8. Geburtstag und lädt dazu 2 Kapazunder der österreichischen Elektroszene! Wir gratulieren und wünschen weitere 80 Jahre filmischen Erfolg!

PATRICK PULSINGER
präsentiert sein Album „Impassive Skies“ live im Beislkino.

SPECIAL GUEST: ELEKTRO GUZZI

Grandiose Live-Umsetzung von Pulsingers neuem Album „Impassive Skies“ im Cinema Paradiso. Der Großmeister lädt mit toller Band zu einer Reise zu Techno, Fusion und Funk und wieder zurück. Disco trifft Popsong. Ein Ereignis!

Aftershowparty mit DJ-Set von m.rat und wlf

Start: 20 Uhr
Eintritt VVK 10 EUR, AK 12 EUR, Club Paradiso 2 EUR ermäßigt

ab 19.45 UHR
Ottakringer presents “GEBOREN IM SECHZEHNTEN BEZIRK”
GRATIS BIERVERKOSTUNG!

Critical Podcast Vol 13 – Nymfo

BTK – Things I Do (Spectrasoul Remix) – Demand
Commix and Icicle – Ultra Clean – Dub
Nymfo – Conscious Minds – Dub
Siren – Broken Silence – Siren
Friction and K.tee – Set It Off (Icicle Remix) – Shogun
Nu:Tone and Logistics – Relentless – Hospital
Spirit – Three in One (Need For Mirrors Remix) – Inneractive
Enei – Slow Motion – CIA
Jonny L – Approaching – Piranha
A-Sides – Another Earth – Dub
Amoss – Footloose – Dub
Octane, DLR and Ant Tc1 – The Jazz Club – Dispatch
Lenzman – Take It Back – Shogun ltd
Survival – Sky (Break Remix) – Dispatch
Enei, Eastcolours and Noel – Cracker  – Critical
Total Science and SPY – Stay – Dub
Black Sun Empire – Transmission – BSE
Ulterior Motive and FD – All That We Are – Metalheadz
Nymfo – Recollection – Dispatch
Calibre – No Reply – Signature
Nymfo – Try To Forget – Critical Modulations

Download

*WRED*eteteeee October 2010

WRED sind Evol ete Rüdi und Ditschko a´la Hernals, und ich bezeichne sie hier mal als die leiwandsten Techno was auch immer DJ´s die momentan die Bundeshauptstadt, oder auch hin und wieder die ländlichen Gebiete unserer Orts beschallen. Mixmäßig schaffen sie es aufs neue die unterschiedlichsten Schallplaten zu einem dicken fetten Vinylguss zu verschweissen.  Diesem Guss (thx to voest kampagne) sollte man sich nicht entziehen…

roberto bosco -hong kong (claudio mate remix)
jonas kopp – in my soul
joel alter – wooden toys
oskar offermann & moomin – hardmood
smallpeople & rau – life aquatic
reference – best night in detroit
mike dehnert – leerlauf
niederflur – mimesis (jonas kopp filtered mind mix)
?? – ??
fortuna feat. asia argento – touched by the hand of god (mathew flint remix)
radio slave – i don´t need a cure for this (kenny larkin remix)
tom pooks – headphone (marco dassi dusty remix)
uncle d – summadat funkiestuf
kölsch – loreley

*WRED*eteteeee October 2010 by *WRED*

Beltout! – Exklusiv-Interview und neuer MIX!

Wer diesen Blog mitliest oder irgendwie schon mal in die Welt des allumfassenden Internets abgesurft hat, dem wird oder sollte das smarte DJ Duo Beltout! ein Begriff sein. Die 2 Jungs mit Fabel für Beats, Voodoo und Jeansmäntel versorgen das nach Musik dürstende Proletariat regelmäßig mit superben Mixes. Diese Kompilationen sind wohl ausgefeilt und schaffen es auch nach mehrmaligem Hören den Rezipienten noch zu begeistern. Dieses nicht unwesentliche Faktum wurde nicht nur im wunderbaren Kuhbus Blog erkannt sondern fand den Weg auch in die Ohren und Gehirne namhafter Clubbetreiber.

Nichts desto trotz fanden Beltout! Zeit für ein exklusives Interview…

Hallo Beltouts erzählt mal wer Ihr so seid und wie Ihr zusammen gefunden habt?

Monsta: Hallo, also wir „Beltout!“ sind Dominik Rank aka Random und Michael Fuchs aka Monsta. Zusammengefunden haben wir eigentlich schon seit Langem, da wir uns ja schon ewig kennen. Aber Ende des vorigen Jahres hat uns 2 die Dubstepmusik geflasht und wir haben uns mal so aus Spaß ein paar Cds gebrannt. Das ganze herumexperimentieren hat dann einfach so viel Spaß gemacht, dass wir beschlossen haben an den Abendenden an denen wir so und so gemeinsam herumgelungert sind die Zeit mehr oder weniger sinnvoll zu nutzen und eben jedes Monat einen Mix mit unseren Top 15 des Monats rauszuhauen.

Räänk: Nuff Said!


Wie entstand die monatliche Mixreihe – warum diese Namen?


Monsta:
Tja…wie die Mixes entstanden sind hab ich ja vorher schon erwähnt. Die Titel der Mixes sind, wie jeder erkennen kann durchdacht, und nicht einfach per Zufall gewählt. Wir wollten, dass die kommenden 12 Mixes auch ein Gesicht haben und schick aufbereitet sind, mit Foto und so weiter, und nicht einfach ohne Konzept drauf losmixen.

Räänk: CI is was das ich gelernt habe, funktioniert in musikalischen Belangen sehr gut.


Ihr legt ja momentan in allen grossen Clubs der Bundeshauptstadt auf – wie ist es dazu gekommen?

Monsta: Naja, alle großen Clubs ist vielleicht übertrieben. Aber das hat sich von ganz allein ergeben. Man kann sagen die Mixes die wir online gestellt haben, haben sich einfach die richtigen Leute angehört. Hat uns natürlich extremst gefreut, dass wir wir ins Flex und Roxy eingeladen wurden und, dass wir uns jetzt zu einem Teil der Upd8te Family zählen dürfen. An dieser Stelle gleich noch ein Gruß an die anderen Jungs!

Räänk: Dank geht raus an die allsouledout/update crew in first place…Shouts to Mat, Shnek, Concept, Cuse, Cycle, Epsilon, Cruel, Propah, Mike:L, Konfusion usw.
Rawfull und D.kay für beat.it auch nicht zu vergessen…
+ all fans and friends


Wie schätzt Ihr den Stellenwert von Dubstep Drumstep und DrumandBass in der Szene ein?

Monsta: Da muss man meiner Meinung nach ganz klar unterscheiden. Wie wir ja alle wissen hat Drum n Bass mittlerweile einen riesen Stellenwert in Wien und ganz Österreich. Man braucht sich ja nur die unzähligen großen Parties anschauen. Erfreulich ist für mich, dass auch Dubstep inzwischen so richtig clubtauglich geworden ist und es schon genügend gute Veranstaltungen gibt, die einen Platz für diese Musik bieten. Wobei die Musik die wir spielen ja nicht mehr so leicht als Dubstep zu definieren ist … Da gibt es ja auch schon tausend Subgenres wie Post-Dubstep, Wonky, Nu-Garage und so weiter, LOLz… Deshalb nennen wirs mal elektronische Musik zwischen 130 und 145 Bpm.

Räänk: Nuff said!


Welche Artists und DJ´s sind Eurer Meinung nach up and coming?

Monsta: Schwierige Frage …da gibt es so viele. Aber Producer von denen wir so richtig angetan sind, und deren Stücke wir immer wieder gern in insere Mixes verpacken, wären zum Beispiel: Modeselektor, Ramadanman, Scuba, Martyn, Appleblim, June Miller, Alix Perez und wie sie sonst noch alle heißen. Aber das ist eben das faszinierende an dieser Musik, dass es so breit gefechert ist und wir eigentlich selber Monat für Monat neue super Releases auch von Artists finden, die wir vorher noch nicht kannten. Dominik möchtest du noch ein paar hinzufügen?

Räänk: Headhunter, Midland, Kryptic Minds, Komonazmuk, Breakage, Black Sun Empire, Ill.Skillz, Fourward (;))


Was ist Euer weiterer Plan mit Beltout?

Monsta:Einen Plan gibts nicht wirklich. Einfach so weiter machen würd ich mal sagen, hat bisher super geklappt und viel Spaß gemacht. Eine Sache, die wir für 2011 planen gibts schon, aber dass werdet Ihr dann sehen wenns so weit ist…Hehe.

Räänk: Watch this space!


Current Top10?

in no particular order:
01 Headhunter – Sex At The Prom
02 Fever Ray – When I Grow Up (Scuba Rmx)
03 Siriusmo – Einmal in der Woche Schreien
04 James Fox – Day Of The Tentacle
05 N.Type – Simples
06 Mimosa – When Will You Learn
07 Massive Attack – Paradise Circus (Breakage rmx)
08 Mount Kimbie – Maybes (James Blake Rmx)
09 D.Kay – Red Heat
10 June Miller & Mindmapper – Quartz Control


Beltout! -smiley u’ve been nasty october mix

Beltout! -smiley u’ve been nasty october mix by BeltOut!

01 Jack Sparrow & Indi Kaur – Subterranean
02 Kryptic Minds – Wasteland
03 Pinch – Widescreen
04 Digital Mystics & Mala – Explorer
05 Alix Perez – Untitled
06 Audio – Detekted
07 N.Type – Simples
08 Headhunter – Sex At The Prom
09 Matt U – Compass
10 Kryptic Minds – Rubberman
11 Dub NTN – Whatever You Want
12 Rockwell – Shardz
13 Judda – Pressure Plate
14 Alicia Keys – Unthinkable (Lenzman Rmx)
15 June Miller & Mindmapper – Quartz Control