Chill Ill bringt neue EP an den Start

St. Pöltens Gangsterrapper Nummero uno CHILL ILL war wieder am werken und präsentiert seine Neue EP Guns Girls and Bitches

OK Fail  – er präsentiert seine neue RHODE TRIP EP!

Chill ill im Headquater

Dieser Tonträger entstand neben der Produktion von CHiLL-iLL’s Debütalbum „Für Körper & Seele“, um musikalischen Abstand und Ausgleich zu gewinnen. Als Basis bei allen Tracks dienten entspannte Electric-Pianos (auch „Rhodes“ genannt). Dieser smoothe Piano-Sound zieht sich durch die gesamte Tracklist und die dazugehörige, groovige Drum-Programmierung im HipHop-Gewand machen dieses Projekt wahrlich zu einem „RhodeTrip“.

Ein “Rhode-Trip” findet auch bei allen 6 Tracks statt, die sich auf dieser EP befinden. Da sich der Bogen des Tempos von gemütlichen 60 bis zu 130 Beats per Minute spannt. CHiLL-iLL hat bewusst genreübergreifend an den Beats gebastelt die eine schöne Mischung aus Hip-Hop & Lounge-Musik bieten und somit auch nicht in den typischen Hip-Hop Kontext passen. Bei diesem Vorhaben wurde komplett auf lyrische Unterstützung verzichtet um somit dem Hörer mehr Freiraum und Platz für eigene Gedanken oder Inspiration zu schenken, anstatt sich von inhaltlichen Themen leiten und beeinflussen zu lassen.

Ein instrumentaler “RhodeTrip” eben, der den Leuten auf einen angenehmen Ausflug mitnehmen soll – ganz egal wohin. Auch die Art und Weise der Produktion wird für bisherige CHiLL-iLL-Hörer etwas neues sein, da es das erste Instrumental- Projekt ist und ein neues, anderes, untypisches Soundbild aufweist. Ein Roter Faden zieht sich nicht nur durch alle Songs, auch das komplette Grafik-Layout zu dieser Platte stammt aus der gleichen Feder. Wer z.b. chilligen Sound wie Nightmares On Wax, Bonobo, Kid-Loco oder Kruder & Dorfmeister bevorzugt, der kommt hier sicherlich auf seine Kosten!

Der Perfekte Soundtrack zum Frühlingsbeginn

FREE DOWNLOAD! zusätzlich zum Release gibts exklusiv vom Bonus-Track (Trishes & AladinSani – Take My Hands-Remix) dass Instrumental, dass NICHT auf der EP ist, GRATIS zum saugen! (im Media-Bereich unter Audio) od. hier: http://soundcloud.com/chill-ill/takemyhands_remix

beltout! april showcase

Es waren einmal zwei Nerds, der eine ein junger Feger, der andere ein alter Hase. Beide waren sehr gute Freunde und teilten viele Interessen. Ob es nun verkehrt war die Geschichte so einzuleiten, war zu diesem Zeitpunkt dahingestellt. Ok, die Namen fehlten, gut, sie hießen Michael und Dominik. Es gab eine andere Geschichte zu den Namen, aber diese war an dieser Stelle vorerst nicht von Bedeutung.

Ziemlich lange Einleitung, ja!

Die Protagonisten waren musikaffin, soviel vorweg, lebensfroh und betucht, ihre Wahrnehmung durch deren Sein und Tun zu beeinflussen. Wie genau sie diese These im täglichen Leben verfolgen war die große Frage, wenn nicht „DIE“ Frage. War es der Drang den sie verspürten, war es die Liebe zum Dasein oder gar eine Frage des Bewusst(da)seins. Man wusste es nicht. Es floß einfach ein. Und das war gut so.

Nach langer Rede und kurzen Sinn, beide gibt es immer noch, viel mehr als zu vor. Sie wurden Beltout! genannt. Die Felsen in der Brandung. Also, wollt ihr hören wer sie wirklich sind? Dann hört euch diese 64min und 39sek ganz genau an. Bildet euch eine Meinung! SIe wollen sie hören.

Und wenn sie nichtverdistelt sind, dann spielen sie noch heute!

01 Andreya Triana – A Town Called Obsolete (Mount Kimbie rmx)
02 Spherix – In The Dark
03 Instra:mental – Thomp
04 George Fitzgerald – Don’t You
05 XXXY – Rain (Jack Sparrow rmx)
06 Cyrus & N-Type – Conscious
07 MJ Cole – Manta
08 Photek – Avalanche
09 Chewie – Iridescene
10 Simon/Off – In Circles
11 Jack Sparrow – Red Sand
12 Okmalumkoolkat – Boomslang
13 Joy Orbison – Wade In
14 Gold Panda – Back home
15 FaltyDL – Hip Love (Jamie XX rmx)

BELTOUT! – beltout! april showcase 2011 by BeltOut!